Jetzt schon Olympiateilnehmer von 2024 anfeuern!

Am letzten Septemberwochenende werden wieder über 1.000 junge Leichtathleten zu ihrem Saisonabschluss auf der Hamburger Jahnkampfbahn erwartet. Sie treten damit in einem der Stadien an, die bei einer erfolgreichen Olympiabewerbung für 2024 eine der Trainingsstätten der Leichtathletik sein werden.

Bereits heute werden Sportler dabei sein, die auch 2024 am Start sein werden. Wer es sein wird, lässt sich aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht bestimmen. Sicher ist jedoch: es werden welche dabei sein. Aus dem diesjährigen Kader der Weltmeisterschaft in Peking waren mit Arne Gabius (Platz 17 über 10.000m) und Jennifer Oeser (Platz 10 im Siebenkampf) zwei ehemalige Starter des Fest der 1000 Zwerge am Start.

Das Fest der 1000 Zwerge wird von der Leichtathletik-Abteilung des HSV organisiert und ist das größte deutsche Leichtathletik-Nachwuchssportfest für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren. In 112 Wettbewerben suchen die Athleten ihre Sieger. Über 100 Vereine haben auch in diesem Jahr wieder gemeldet, die aus den gesamten norddeutschen Leichtathletik-Verbänden, aber auch aus Thüringen, Hessen und Nordrhein-Westfalen kommen. Aus dem Ausland haben sich Teilnehmer aus Bosnien, Dänemark und Finnland angesagt.

Die Wettbewerbe der 14- und 15jährigen finden am Samstag, den 26. September (13-17.30 Uhr), die der Jüngeren am Sonntag, den 27. September 2015 (9-17.00 Uhr) auf der Jahnkampfbahn (Linnering 3, Stadtpark) statt. Abseits des Sports wird auch ein reichhaltiges Rahmenprogramm geboten: neben Hüpfburg, Quiz und Malwettbewerb werden einige weitere Überraschungen auf dem Programm stehen.

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.